Mobbing israelisch-jüdischer Olympia-Teilnehmer*innen

Selbst der olympische Geist hält nicht davon ab Israelis gezielt zu mobben. Ein ägyptischer Judokämpfer möchte seinem jüdischen Gegner nicht die Hand schütteln, die libanesische Delegation weigert sich mit ihren jüdischen Mitstreitern einen Bus zu teilen und eine saudi-arabische Judokämpferin wollte erst gar nicht gegen ihre Gegnerin aus Israel antreten: So werden Israels Sportler bei Olympia diskriminiert, welt.de